#Wirsindfüreuchda – Gratis Versand innerhalb Deutschlands.

Kein Einsatz von Tierdaune bei Elkline

Auch das gehört dazu: Keine Tierdaunen!

Tierleid, aber auch Allergien beim Menschen können vermieden werden, indem man konsequent auf Daunen verzichtet.

Hamburg, 04.10.2019 - Im Einklang mit der Natur leben. Nachhaltigkeit. Umweltbewusstsein. Alles große Worte und hehre Konzepte. Und am besten wär‘s natürlich wenn alle mitmachten und jederzeit und überall achtsam mit der Natur und dem Leben umgingen. Ist aber nicht so. Damit aber trotzdem etwas geschieht, muss man irgendwo anfangen – und zwar dort, wo man selber Wirkung erzielen kann. Soweit, so theoretisch.

Elkline ist mehr so für Action, und deshalb untersuchen wir ständig alle unsere Produkte daraufhin, wo und wie wir konkrete und effektive Verbesserungen für Mensch und Umwelt erreichen können. Das gilt eben nicht nur für die Chemie, die bei unseren Stoffen verwendet wird, sondern auch für das Füllmaterial für unsere besonders warmen Kleidungsstücke. Traditionell sind das Daunen, also die Flaum- und Unterfedern von Vögeln, die industriell entweder von lebenden Tieren gerupft oder durch Schlachtung gewonnen werden. Das Leid, das den Tieren dabei zugefügt wird, müssen wir hier wohl kaum im Detail ausbreiten.

Tatsächliche Allergien auf das in Daunenkielen enthaltene tierische Keratin sind zwar recht selten, aber können in Einzelfällen zu unangenehmen, gar gefährlichen Symptomen führen. Hier gilt schlicht, was für alle anderen Allergien auch gilt: braucht man echt nicht. Und wenn man’s vermeiden kann...

Allerdings gab es bis vor kurzem zu den wärmenden Eigenschaften von natürlichen Daunen keine wirklichen Alternativen. Die meisten Kunstdaunen – und dass kann jeder ernsthafte Bergsteiger bestätigen – hatten nicht annähernd den gleichen Wärmeeffekt wie solche aus Kunstfasern. Zudem sind Kleidungsstücke aus künstlichen Daunen immer um einiges schwerer gewesen, was nicht nur den Tragekomfort beeinflusste, sondern im sportlichen Outdoor-Bereich echte Pack- und Gewichtsprobleme mit sich brachte. Einziger echter Vorteil von Kunstdaunen (auch ‘ne Bergsteigerweisheit) war der, dass sie auch feucht oder nass noch wärmten, was man von Daunenkleidungsstücken nicht gerade behaupten konnte.

In den letzten Jahren hat sich hier jedoch viel getan, und Elkline setzt ausschließlich auf Wattierungen, in denen keine einzige Daune mehr verwendet wird. Darüber hinaus hat Freudenberg, Elklines Partner im Bereich Wattierungen, inzwischen Füllstoffe entwickelt, die Daunen in ihrem wärmenden Effekt nicht nur ebenbürtig sind, sondern auch bei anderen Funktionen übertreffen.

Füllung: 100% Polyester Down Feel comfortemp® made by Freudenberg
Füllung: 100% Polyester Down Feel comfortemp® made by Freudenberg

Bei Elkline benutzen wir für unsere superwarmen Kleidungstücke (onthemove, readytogo, yeararound) comfortemp® down feel von der oben bereits erwähnten Firma Freudenberg. Die haben jetzt noch einmal geballte Forschung & Entwicklung auf die Kunstdaune losgelassen, und das Ergebnis ist eine flauschige Wattierung, bei der es keine „Fasermigration“ (tolles Wort!) mehr gibt, also keine Klumpen bilden. Zudem hat dieses Material ein – Achtung, jetzt kommt’s – sehr gutes „Rücksprungverhalten“. Ja, ja, klingt kauzig, aber gemeint ist damit etwas enorm Praktisches: Man kann die Kleidungsstücke (wie früher die Daunen eben auch), extrem komprimieren und dann als kleines Paket in den Rucksack feuern. Aber wenn man’s wieder herausholt, nimmt das Ding sofort das alte Volumen an und wärmt, buchstäblich, was das Zeug hält. Früher ging das nicht so gut...

Außerdem sind diese Wattierungen tatsächlich atmungsaktiv. Wer einmal zwischen schweißgebadet und a****kalt oszilliert hat (wie das ganz weit draußen ja häufig vorkommt), weiß davon ein Lied zu singen. Und wenn der comfortemp® Kram mal nass wird, ist es eben auch nicht so schlimm: wärmt weiterhin und ist, später dann, leicht zu trocknen.

Zum krönenden Abschluss ist zu erwähnen, dass die von Elkline eingesetzten Freudenberg’schen Produkte zu 100 Prozent aus recycelten Innenfutter bestehen und ausschließlich mit dem Einsatz von Chemikalien auf Wasserbasis hergestellt werden. Zudem ist Freudenberg seit Ende 2017 offizieller Systempartner von bluesign technologies®, einem globalen Netzwerk, das sich die systematische Reduktion der Belastung von Mensch und Umwelt durch die Textilindustrie auf die Fahnen geschrieben hat, und zwar auf der gesamten Lieferkette.

Elkline Jacken, die No-Daunen Produkte einsetzen, sind "onthemove”für Männer, “readytogo” für Frauen und “yeararound” für Kids.

Und damit ihr seht, dass wir bei Elkline immer „Butter bei die Fische“ tun, wie’s in Hamburg so schön heißt, klickt einfach auf den Produktseiten unten auf „volle Transparenz“. Da könnt ihr euch auf der Open-Source Map die gesamte Lieferkette der jeweiligen Produkte angucken.

Weitermachen!


Tschüss

Euer Elkline Team

Aktion! Elkline gegen Tierleid

Vom 4. bis 11. Oktober spenden wir 1% unseres Umsatzes aus unseren No-Daunen Produkten an PETA Deutschland. Bekleidung geht ohne Tierleid - macht mit! Auf Elkline.de oder in einerm unserer Elkline Stores.

Bekleidung geht ohne Tierleid - macht mit!

#HonestMadeApparel