Werde Insider & spare 10% auf deine erste Bestellung. Gratis Versand & Retoure.
Wichtiger hinweis:

Du verwendest einen veralteten Internet-Browser.
Wir empfehlen dir ein Update auf die aktuelle Version, um dir ein optimales Einkaufserlebnis bieten zu können.

Eine entsprechende Aktualisierung kannst du auf den offiziellen Anbieterseiten kostenlos herunterladen. Bitte wähle:

Honest Made Apparel since 1999

Honest Made Apparel since 1999

AUS LEIDENSCHAFT FÜR REISEN UND NATUR WIRD HOCHWERTIGE FUNKTIONALE BEKLEIDUNG, AUF DIE IN ALLEN SITUATIONEN VERLASS IST

Kreativität ausleben und einfach Klamotten machen – mit dieser Leidenschaft im Gepäck stieg Stephan Knüppel, Gründer und Inhaber von Elkline, vor 20 Jahren in seinen VW Bulli ein und startete die Zündung. Wohin es genau gehen sollte, wusste er damals nicht – der Weg war das Ziel.

Was nach einem Klischee klingt, bedeutete für Elkline: unterwegs sein, Menschen treffen, Geschichten hören. Und am Ende selbst Geschichten schreiben – mit Kleidungsstücken, die Kunden_innen lange verlässlich begleiten, anstatt nach einer Saison für immer im Schrank zu verschwinden.

Auf dem Weg zur festen Größe im Outdoor-Bekleidungsmarkt ging es für Elkline oft über Um- und Abwege. Sie haben uns herausgefordert und immer wieder angetrieben, zurückzukehren zu den Werten, die uns wichtig sind: Zuverlässigkeit, Bewusstsein, Entdeckungsfreude und Offenheit. Und dabei nicht in einer vorgefertigten Box zu verharren, sondern unsere Handwerkskunst in den Fokus unseres Schaffens zu stellen.

Eines haben wir auch nach 20 Jahren aber stets im Blick: unsere Verantwortung den Menschen und der Natur gegenüber. Denn die machen unsere Bekleidung möglich. Deshalb sind Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung für uns keine Modewörter, sondern gelebter Alltag.

Das ist bis heute unser Ansporn: Bekleidung schaffen für Menschen, die unsere Leidenschaft für Natur und Reisen teilen und die, wie wir, neugierig neue Wege erkunden. Für alle, die wahre Momente erleben, einzigartige Orte entdecken und unverwechselbaren Menschen begegnen wollen.

Interview

Interview

Stephan Knüppel, Gründer und Inhaber von Elkline erklärt, zum Rebranding

Zeitsprung ins Hier und Jetzt. Elkline zeigt ein neues Logo und Markendesign, Stephan Knüppel führt hinter die Kulissen.

STEPHAN, WIE KAM ES DAZU, DASS DU NACH 20 JAHREN ELKLINE ZURÜCKGEBLICKT UND FESTGESTELLT HAST, DASS ES ZEIT WURDE FÜR EIN REBRANDING? 

Vor ziemlich genau 20 Jahren habe ich Elkline gegründet. Ich wollte T-Shirts und Sweatshirts produzieren, die ein positives Lebensgefühl zum Ausdruck bringen. Die Marke Elkline ist geboren. Es war Ende der 90iger Jahre und der Elch hat uns seither begleitet. Das hat mir und dem ganzen Team große Freude gemacht. 

20 Jahre reisen ist eine lange Zeit. Und die prägt dich in deinem Tun und Handeln und verändert dein Umfeld. Mit dem neuen Logo und Markendesign haben wir ein Elkline gestaltet, das zum Ausdruck bringt, wer wir heute sind und wofür wir als Unternehmung stehen. Eine Bekleidungsmarke spezialisiert auf nachhaltige Funktionsmode.  

FÜR VIELE EURER KUNDEN WAR GERADE DAS LOGO DAS ALLEINSTELLUNGSMEKMAL VON ELKLINE. WAS ANTWORTETEST DU DARAUF?

Das stimmt, der lachende Elch ist Kult und ist Lebensgefühl pur. Auch für mich persönlich steht der Elch für zahlreiche Erinnerungen und Momente, wie z. B.: Unterm Sternenhimmel einschlafen. Großartige Menschen. Eindrucksvolle Begegnungen. Lachen bis mir die Tränen kamen und so vieles mehr.

Für mich war Elkline aber mehr als nur ein Logo. Elkline war der Austausch zwischen Gleichgesinnten. Das Miteinander unter Kolleginnen und Kollegen. Die Abenteuer und Geschichten aller Kundinnen und Kunden. Die faire Zusammenarbeit mit unseren Produzenten auf der ganzen Welt. Unseren Beitrag, den wir mit dem Verkauf unserer Produkte geleistet haben, indem wir etlichen in unserer Wertschöpfungskette involvierten Menschen neue Möglichkeiten bieten konnten und uns immer für Umweltschutz eingesetzt haben. All das ist auch Elkline. Und soll in Zukunft mehr ins Zentrum der Marke gestellt werden.

LASS MICH NOCHMAL DIREKT NACHFRAGEN: WIRD ES DEN „ALTEN“ ELCH WEITERHIN AUF PRODUKTEN GEBEN? 

Sag niemals nie, wobei es in naher Zukunft nicht geplant ist.

STEPHAN, JETZT NOCHMAL GANZ PERSÖNLICH: WELCHES ABENTEUER WIRST DU ALS NÄCHSTES VON DEINER TO-DO-LISTE STREICHEN? 

Eigentlich möchte ich eher mehr Abenteuer auf meine To-do-Liste schreiben als streichen, da ich hoffe, zukünftig mehr Zeit für sie zu haben. Auf jeden Fall streiche ich das Abenteuer „um jeden Preis an Dingen festhalten“ von meiner Liste. Das kostet Energie, Zeit und Geld und führt eher zu Problemen als zu Lösungen. 

GIBT ES NOCH WAS, WAS DU UNS AUF DEN WEG MITGEBEN MÖCHTEST? 

Ja! Der „Elch“ bleibt immer Teil unserer Geschichte. Der Elch lebt weiter, in neuer Form, aber Elkline ist und bleibt Elkline. Ich bedanke mich bei allen Wegbegleitenden von Elkline, und für deren Anteil am 20-jährigen bestehen von Elkline. Euch alle lade ich ein – kommt mit auf die neue Reise! 

Interview von Stephan Knüppel, 2019.