Soziale Verantwortung leben

Heutzutage ist die Produktion auch schon vergleichsweise geringer Mengen von Textilprodukten abhängig von komplexen Liefer- und Zulieferketten. Wir bei Elkline betrachten es aber dennoch als unsere Pflicht, lückenlos darüber informiert zu sein, woher alle Produkte und Vorprodukte stammen. Dabei bestehen wir darauf, dass faire Arbeitsbedingungen bei allen unseren Geschäftspartnern herrschen.

Wir legen hohen Wert auf Produkte aus europäischen Produktionsstandorten – schon wegen der EU Arbeitsschutzgesetze. Dennoch sind wir für faire Produktionspartnerschaften auf der ganzen Welt offen.

Soziale Verantwortung bedeutet für uns daher auch, eine in Indien angebaute Baumwolle auch vor Ort zu einem Stoff und dann zu einem Shirt weiterverarbeiten zu lassen. So wird nicht nur die dortige Wirtschaft gestärkt und sozialverträgliche Arbeitsplätze gesichert, sondern auch das vorhandene Know-how bezüglich der verwendeten Rohstoffe optimal ausgenutzt.

Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, dass die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen, die an der Herstellung unserer Produkte beteiligt sind, verbessert werden können. Und vielleicht sogar ein wenig daran mitwirken, dass überall dort, wo wir als Geschäftspartner auftreten, ein Bewusstsein für hohe Sozialstandards entsteht.

Transparenz: Wo wir produzieren

Elkline ist bemüht, Belege für alle Aussagen Nachhaltigkeit betreffend beizubringen – auf gut Hamburgisch: wir machen “Butter bei die Fische”.  Zu diesem Zweck machen wir unsere Lieferketten für jeden – und gerade für unsere Endkunden – transparent nachverfolgbar. Mit unseren Open Sourcemaps lassen sich Herkunft und Prozesse eines jeden Artikels anschauen.

Wir laden dich hinter die Kulissen ein, damit du unsere Hersteller kennenlernst. Schau dich in unseren Nähereien und Druckereien um und verfolge die Reiserouten deiner Produkte. Dank der neuen Elkline QR-Codes im Pflegeetikett vieler Artikel seit der Frühjahr-/Sommer-Kollektion 2019 weißt du genau, woher die einzelnen Komponenten unserer Produkte kommen – vom Reißverschluss bis zum Pflegeetikett.

Track Me: So geht's

Track Me: So geht's

Scanne den QR-Code im Pflegeetikett deines elkline Produkts ab der Frühjahr-/Sommer Kollektion 2019.

Verfolge die gesamte Lieferkette deines Produkts auf der Open Sourcemap.

Klicke auf die einzelnen Produktionsschritte und erfahre mehr über die Herstellung deines Produkts.

Arbeits Bedingungen

Arbeits Bedingungen

Langjährige und beständige Produktionspartnerschaften auf Augenhöhe

Arbeitsbedingungen

Unsere Lieferanten und Produzenten sind der Garant für unsere Elkline Qualität. Deswegen suchen wir sie mit Bedacht aus, zahlen faire Preise und begegnen ihnen auf Augenhöhe.

Entsprechend setzten wir auf langjährige, beständige Produktionspartnerschaften, die ein hohes Produktverständnis und ein Verständnis für unsere Anforderungen an Lieferanten gewährleisten. Durch diese gute und vertrauensvolle Basis können wir bei Problemen oder Änderungen schnell reagieren.

Als Unternehmen, das sich Werten von Nachhaltigkeit und Sozialverträglichkeit verpflichtet fühlt, wollen wir die Verantwortung für alle Maßnahmen übernehmen, die im Namen der Elkline GmbH durchgeführt werden. Das gilt natürlich besonders für die Bedingungen, unter denen unsere Produkte hergestellt werden.

Elkline ist Mitglied der Fair Wear Foundation

Mit dem Beitritt zur Fair Wear Foundation (FWF) im Jahr 2019 können wir in Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten fortan die Arbeitsbedingungen in den Fabriken nachhaltig verbessern. Denn die Unterstützung und Weiterentwicklung unserer Produktionsstätten als auch die Wertschätzung der Arbeit, Sicherheit und Gesundheit der Arbeiterinnen hat für uns einen hohen Stellenwert.

Die FWF ist eine gemeinnützige Organisation, die gemeinsam mit ihren Mitgliedsunternehmen und weiteren Partnern wie Gewerkschaften, NGOs, Fabriken, Unternehmensverbänden und Regierungen ein klares Ziel verfolgt: die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie.

Um langfristige Lösungen zu schaffen, arbeitet die FWF auf verschiedenen Ebenen: regelmäßig überprüft, bewertet und berichtet sie öffentlich über die Fortschritte der Mitgliedsunternehmen. Dazu zählen zum einen Kontrollen in den Produktionsstätten vor Ort sowie Interviews mit Arbeitern. Zum anderen überprüft die FWF auch die Geschäftspraktiken der Unternehmen und ihren Einfluss auf die Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten.

Global Organix Textile Standard

Global Organix Textile Standard

DER HOHE STANDARD FÜR ÖKOLOGISCHE UND SOZIALE ANFORDERUNGEN

Global Organic Standard (GOTS)

Der GOTS-Standard ist weltweit führend für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern. Neben umwelttechnischen Anforderungen definiert und überprüft GOTS auch die einzuhaltenden Sozialkriterien. Die Konformitätssicherung erfolgt über Stichproben vor Ort.

Bereits im März 2016 wurde Elkline von Ecocert Greenlife GOTS zertifiziert. Damit garantieren wir die Einhaltung der Standards entlang der gesamten Lieferkette. Alle Verarbeitungsbetriebe müssen die GOTS definierten soziale Mindestkriterien erfüllen, wenn sie mit Elkline zusammenarbeiten wollen.

Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien

Natürlich können wir als Einzelunternehmen nur begrenzt auf die Gesamtsituation im Markt der Textilproduktion Einfluss nehmen. Aber Zusammenschlüsse von Firmen gelingt es zunehmend, die Zustände dort nicht nur sichtbar zu machen, sondern auch vermehrt Druck für Veränderungen aufzubauen.

Durch unsere Mitgliedschaft im Bündnis für nachhaltige Textilien (BNT) stellen wir uns dieser Herausforderung nicht nur, indem wir in den Nähereien und Sourcing Firmen, die direkt für uns arbeiten, faire Arbeitsbedingungen einfordern. Wir beginnen als Mitglied des BNT auch in die vorgelagerten Prozessstufen zu schauen – in die Spinnereien, Webereien und Färbereien. Regelmäßige Fortschrittsberichte, Maßnahmenpläne und weitergehende Informationen sind dabei frei für jeden einsehbar.

Elkline Code of Conduct

Unser ganzheitliches Verständnis von Leben und Zusammenleben treibt Elkline an, unseren Beitrag zu einer gesunden Welt zu leisten. Wir sind davon überzeugt, dass nichts und niemand voneinander getrennt zu sehen ist, alle und alles voneinander abhängt. Wir sind ganz einfach eine globale Familie. Firmen, das wissen wir, haben dabei eine ganz besondere Verantwortung:  wirtschaftlich, aber dennoch nachhaltig handeln, soziale Standards einhalten, fair mit unseren Geschäftspartnern umgehen.

Mit dem Elkline Code of Conduct setzen wir seit vielen Jahren auf faire Arbeitsbedingungen und soziale Standards, die sich nach den Vorgaben der ILO (International Labour Organisation) und den Zielen des Textilbündnisses orientieren. Der Verhaltenskodex ist Teil des Rahmenvertrages zwischen der Elkline GmbH und unseren Lieferanten und beinhaltet viele wichtige Maßnahmen, die weit über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgehen.

  • faire Preise für faire Arbeitsbedingungen und respektvollen Umgang
  • langjährige Zusammenarbeit und Förderung unserer Produktionspartner
  • Fertigung in sozialverträglichen und zertifizierten Betriebsstätten