Friends

Individualisten, Freaks, Sportskanonen, Musiker ...
und alle tragen am liebsten elkline

Elisabeth "Elli" Schulte

Wer sich schon einmal etwas intensiver mit dem Thema Slacklinen beschäftigt hat, dem sollte mit ziemlicher Sicherheit ein Name bereits über den Weg gelaufen sein: Elisabeth „Elli“ Schulte. Doch laufen ist in diesem Zusammenhang vielleicht nicht ganz der richtige Ausdruck, denn bei der quirligen 25-Jährigen geht es auf der Slackline in der Regel sehr viel akrobatischer zur Sache und dabei bleibt es schon lange nicht mehr nur beim einfachen Hin- und Herlaufen. Saltos und andere Rotationen gehören dabei genauso zu ihrem Repertoire wie der Spagat und ihr Markenzeichen: der „Ellicopter“, der den einen oder anderen Zuschauer gerne schon mal vor Begeisterung abheben lässt. Als logische Konsequenz ihres Könnens ist die gebürtige Sauerländerin dann auch im Jahr 2013 auf dem beachtenswerten 2.Platz der World Slackline Federation (WSFED) Weltrangliste gelandet. Doch nicht nur ihr Strahlelächeln und das Shirt „rudolfine“ lassen den jungen Hüpfer auf der Line eine gute Figur machen. Dass sie in ihrer Jugend 7 Jahre lang geturnt hat, trägt sicherlich ebenso zu ihrer Eleganz auf dem Band bei.

Auf Ellis persönlicher Rangliste steht der Pullover „erstsahne“ ganz an der Spitze und wird dabei ab und zu sogar noch von der Jacke „strandgut“ getoppt.

Frei nach dem Motto „wer rastet, der rostet“ ist das Energie- und Kraftbündel eigentlich ständig in Bewegung und/oder unterwegs. Denn nicht nur wegen ihres Slacklinetalents reist sie quer durch die Republik und rund um die Welt, sondern auch als Stuntdouble ist sie bereits in einigen TV-Produktionen zu bewundern gewesen. Jeder Weltenbummler braucht jedoch auch einen Heimathafen. Dieser liegt für Elli am Rhein, um genau zu sein in Köln. Dort wendet sie den größten Teil ihrer Energie für ihr Masterstudium der Bewegungsgerontologie an der Deutschen Sporthochschule auf. Sollte ihr Akku dann doch einmal noch nicht ganz leer sein und sie keine Lust hat „on-Line“ zu gehen, ist sie in der Kletterhalle zu finden. Für sie ist das die perfekte Möglichkeit einmal abzuschalten und sich trotzdem auszupowern.

Bei dieser vielseitigen Elchdame kann man nur empfehlen die Augen und Ohren offen zu halten, denn es ist noch einiges zu erwarten.

Fotos: © Jan Faßbender, www.janfassbender.de

www.elli-schulte.de
Aus dem Blog ...

Highlights der neuen Herbst/Winter-Kollektion
Der Regen nimmt zu, morgens ist es frisch und die Tage werden immer kürzer. Der Herbst schickt die ersten ...

Stadt, Land, Bulli-Liebe Gewinnspiel – Das Abenteuer
Einfach einmal raus und die Seele baumeln lassen – das wurde für den Gewinner des elkline Sommer Gewinnspiels ...

Spendenscheck Übergabe elkline Tombola
Durch den Verkauf von Losen an unsere elkline-Kunden und Fans konnten wir mit eurer Unterstützung an ...


Florian Söhnchen

Florian „Flo“ Söhnchen steht seit 2007 als Teamfahrer für elkline auf dem Surfbrett und lebt ganz nach dem Motto "a smile that cheers your day". Mit seinem Lieblingssweat "busfahrer" wärmt er sich, wenn er die Welt bereist oder nach einem spannenden Ritt auf den Wellen. Sein Leben definiert Flo vor allem über den Sport. Schon als Kind ist er in allen Bereichen des Leistungssports aktiv und absolviert sein Studium passenderweise in der Windsurfhauptstadt Deutschlands, in Kiel.

Wenn er nicht gerade seinem "echten" Job in Flensburg nachgeht, steht er auf dem Brett oder schreibt Reiseberichte über seine Windsurftrips. Spannende Berichte findet ihr auf seiner Website www.flosoehnchen.de. Viel Zeit hat er bis zum Abitur am Dümmer See verbracht, wo er den Grundstein für die Erfolge in seiner Regattakarriere gelegt hat. Diese Erfolge hat Flo vor allem in den Disziplinen Freestyle und Wave erreicht.

Verplant hat Flo das Jahr 2014 mit allerlei Veranstaltungen und Wettkämpfen, wie den German Freestyle Battles oder den Surpreme Surf Big Days. Nebenbei wird er auch noch seine Windsurf-Trainingscamps führen, bei denen elkline als Sponsoring-Partner mit dabei ist. Auf all seinen Trips begleitet ihn seine Jacke "warsteiner" – sein Lieblingsstück für Sommer, Frühjahr und Herbst. Im Winter schwört Flo auf seine brandneue Polarjacke "hercooless", denn so einen kuscheligen Winter wie mit dieser hat er schon lange nicht mehr erlebt.

Fotos: © Chris Hafer, Valerie Luther

www.flosoehnchen.de
Aus dem Blog ...

Sunset-Session an der Ostsee
Am ersten Juni-Wochenende war es wieder so weit: Unser Teamfahrer Flo Söhnchen nutzte die fast perfekten ...

Saisoneröffnung bei Minusgraden
Während in der Elchzentrale noch die Heizungen glühen und dicke Socken zur Grundausstattung gehören, ...

Begegnung mit einem Wal
Schnee, Eis und Minus-Temperaturen? Unser Teamrider Flo Söhnchen ist im Februar dem deutschen Winter ...


Seit seiner Kindheit widmet Samir Keijman all seine Zeit dem Sport. Um sein Hobby zum Beruf machen zu können, machte er seinen Abschluss an der Sportschule um fortan anderen Menschen seine Passion näher zubringen.

Neben Klettern, Raften, Mountainbiken und Kajaken gehört seine große Leidenschaft dem Skifahren. Seit seinen Anfängen hat Samir sich im Wintersport immer weitergebildet und gelernt das Skifahren zu unterrichten. Er ist jedoch nicht nur während der Unterrichtszeiten in den Bergen unterwegs, auch in seiner Freizeit geht er auf Skitouren und zum Freeriden. Die größte Freude macht es dem gebürtigen Holländer in den Alpen seiner neuen Heimat Österreich eigene Wege zu finden und die Natur abseits der Touristengebiete zu entdecken. Das Gefühl, alleine auf dem Berg zu stehen, niemanden vor sich zu sehen und als erster in den unberührten Schnee einzutauchen ist für Samir unbezahlbar. Jede freie Minute versucht er seine große Leidenschaft leben zu können.

Das Freeriden erfordert neben Erfahrung und ordentlicher Planung natürlich auch das perfekte Equipment. Dazu gehört Samirs Jacke „respekt“, die bei keiner seiner Touren fehlen darf.

Aus dem Blog ...

Highlights der neuen Herbst/Winter-Kollektion
Der Regen nimmt zu, morgens ist es frisch und die Tage werden immer kürzer. Der Herbst schickt die ersten ...

Stadt, Land, Bulli-Liebe Gewinnspiel – Das Abenteuer
Einfach einmal raus und die Seele baumeln lassen – das wurde für den Gewinner des elkline Sommer Gewinnspiels ...

Spendenscheck Übergabe elkline Tombola
Durch den Verkauf von Losen an unsere elkline-Kunden und Fans konnten wir mit eurer Unterstützung an ...


Lars Krone

Seine Begeisterung für Outdoor hat Lars zu seinem Beruf gemacht. Als leidenschaftlicher Bergläufer, Outdoor-Koch und zertifizierter Outdoor Educator ist er mit Klienten in den Alpen, Schottland und Wyoming im Biwak zum Coaching unterwegs.

Seine absoluten Lieblingsteile von elkline sind die kurze Hose „sitdown“ und die Outdoorhose „besetzt“. Ohne Beinkleid mit Kevlar-Besatz geht er allerdings erst gar nicht los. Egal in welchem Terrain und bei welchen Wetter. Ob über Felsen gerutscht, durch Regen gelaufen oder in die Nesseln gesetzt, die Hosen sind nicht nur in nullkommanix trocken, sondern schützen auch vernünftig an den wichtigen Stellen vor unnötigem Abrieb.

Lars über elkline: Mit dem Motto „Erlebe die Möglichkeiten!“ habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Dazu passen die Klamotten und das Team von elkline perfekt!

www.off-trail.de
Aus dem Blog ...

"Huhn im Gemüsenest“ – Kochen mit Heavy Metal
Outdoorcoach Lars Krones Leidenschaft ist es, draußen unterwegs zu sein. Aber zur Höchstform läuft ...

Gute Gespräche, Campingkocher-Mahlzeiten und richtig gute Fotos
Outdoor-Coach und elkline-Freund Lars Krohne war kurz vor der Abstimmung Schottlands über die Unabhängigkeit ...

Outdoor-Kochen im Urlaub: Die Alternative zur Dose
Die Urlaubszeit steht an und beim Zelturlaub steht auch bei uns von elkline meistens eines mit auf der ...


David & Dorian

Ob Optimist oder 49er, die Leidenschaft der Hamburger Jungs David und Dorian ist eindeutig das Segeln. Ihre Erfahrungen haben die beiden Brüder bei vielen Regatten von Neuseeland bis Kaliforniern sammeln können. Um nach dem Rennen als Sieger dazustehen geben sie alles. Neben dem Spaß kommt es beim Segeln vor allem auf den Speed, die Athletik und den Kampf mit den Naturgewalten Wind und Wasser an.

Nach den anstrengenden Stunden auf dem Wasser wird das Boot gecheckt und alles für das nächste Rennen vorbereitet, wobei die beiden am liebsten ihren elkline „hoodie“ mit einer leichten Regenjacke wie der „rainER“ tragen. Beim anschließenden Joggen sind die zwei „formstabil“ in ihrer Technostretch Jacke unterwegs.

Wenn man Dorian und David einmal nicht auf dem Wasser antrifft, büffeln sie an der Universität in den Fächern Flugzeugbau und Maschinenbau. Wenn aber Wind und Wasser wieder rufen, zieht es sie regelmäßig an die Alster in ihrer Heimatstadt Hamburg. Beim Ausprobieren neuer Manövertechniken fern vom Schreibtisch freuen sie sich bei typischem Hamburger Schmuddelwetter darüber warm und trocken in einer elkline Jacke zu stecken.

Aus dem Blog ...

Highlights der neuen Herbst/Winter-Kollektion
Der Regen nimmt zu, morgens ist es frisch und die Tage werden immer kürzer. Der Herbst schickt die ersten ...

Stadt, Land, Bulli-Liebe Gewinnspiel – Das Abenteuer
Einfach einmal raus und die Seele baumeln lassen – das wurde für den Gewinner des elkline Sommer Gewinnspiels ...

Spendenscheck Übergabe elkline Tombola
Durch den Verkauf von Losen an unsere elkline-Kunden und Fans konnten wir mit eurer Unterstützung an ...