company

Am Anfang stand der Elch!

1999 sind wir mit der Vision angetreten, dass unsere Produkte nicht nur qualitativ hochwertig und modisch zu gleich sind, sondern dass jedes Teil zum langjährigen Wegbegleiter und Freund in allen Lebenslagen wird. Zuhause sind wir auf dem urbanen Outdoor-Markt für die ganze Familie, es soll an nix fehlen.

Und der Erfolg der letzten Jahre gibt uns Recht. Gestartet nur mit einem Bully als Shop, erreichen wir heute unsere Fans und Kunden in fünf eigenen Stores und über ein mit 200 Händlern stark wachsendes Händlernetz, auch europaweit.
Wir, das sind mittlerweile 50 Mitarbeiter, die mit viel Elan und Enthusiasmus dafür sorgen, dass euch in jedem Frühjahr und Herbst eine neue Kollektion präsentiert werden kann. Dabei ist uns besonders wichtig, dass es nicht nur unserem Team gut geht, sondern dass auch an unseren Produktionsstätten soziale Arbeitsbedingungen vorherrschen und mit den Mitarbeitern dort fair umgegangen wird.

Warum aber gerade der Elch als Botschafter für ein Hamburger Unternehmen? So wie der Elch am liebsten draußen ist, produziert elkline für die ganze Familie urbane Outdoor-Fashion, damit auch ihr bei Wind und Wetter für den Einsatz im Freien bestens gerüstet seid. Daneben sorgen der sympathisch lächelnde Elch und unsere ausgefallenen Namenskreationen wie „daschauher“, „hosimittermayer“ oder „kkmd – kommt keine Mücke durch“ für ein Schmunzeln an jedem Tag.

Wir sind am Ziel, wenn ein Bekleidungstück zum Lieblingsteil eines Kunden geworden ist!

elkline Newsletter
Unseren Newsletter abonnieren und nie wieder die elknews verpassen ... und unsere
super Angebote natürlich auch nicht! Jetzt anmelden und € 5,- Gutschein sichern!
Unsere Geschichte: die wichtigsten Facts im Überblick
2000

1999
Die Geschichte von elkline geht zurück auf das Jahr 1999. Stephan Knüppel, Geschäftsführer und Inhaber, hatte die Idee mit dem Elch. Es entstand ein Logo und er ließ erste T-Shirts mit dem prägnanten und gute Laune verbreitenden Elch-Kopf bedrucken. Zuerst zeigte er seine Shirts während der hanseboot auf dem Messestand eines Freundes. Der Elch kam so gut an, dass er T-Shirts in größerer Stückzahl produzieren ließ – das T-Shirt „rudolf“ war geboren und avancierte schnell zum Kult-Shirt in der Segel- und Outdoor-Szene. Da es noch keinen eigenen Laden gab, verkaufte Stephan Knüppel die Shirts erst mal aus seinem Bus heraus, auf Publikumsmessen und während der Kieler Woche.

 


2000
Bald folgte der erste eigene, kleine Laden am Hamburger Mühlenkamp. Zu Beginn waren die Stückzahlen noch zu klein, um selbst zu produzieren, also kaufte Stephan hochwertige Rugby-Shirts, T-Shirts und sogar Segel-Foul-Weather Gear zu und individualisierte sie mit dem Elch. Langsam begann er mit eigenen Produktionen – unter anderem der „unbelievable“ einer kernigen Canvas Hose mit unzerstörbaren Kevlar-Besätzen. Die Fangemeinde des Labels wuchs kontinuierlich und der Hamburger Betriebswirt designte anfangs mit einfachen Strichmännchen-Zeichnungen und mit Unterstützung von Freunden und Familie immer mehr Styles dazu:


2002
Mit wachsender Fangemeinde sollte auch unser Shop wachsen. Mit dem Umzug in die Hebbelstraße in Winterhude/Uhlenhorst konnten wir nun unseren Kunden viel Platz zum Stöbern und Anprobieren bieten. Und auch die entspannte Parkplatz Situation lernten unsere Fans schnell zu schätzen. Bis heute ist unser Shop Mittelpunkt für viele Sonderverkaufsaktionen und liebgewonnene elkline-Traditionen: Jedes Jahr am 3. Adventssamstag kann man seinen Weihnachtseinkauf bei Glühwein und Plätzchen genießen und auch die elkboot, unsere eigne Hausmesse, findet nun schon im 2. Jahr in der Hebbelstraße 15 statt.

 


2004
Parallel zum Wachstum in Hamburg war es uns aber auch immer ein Anliegen, unsere „Fans der ersten Stunde“, die Segler und Outdoor-Begeisterte, die zur Kieler Woche unsere Crew-Shirts und legendären Kevlar-Hosen kauften, zu erreichen. 2004 war es schließlich mit der Eröffnung unseres zweiten elkline Shops in Kiel am Alten Markt (Kehdenstraße 3) soweit. Nun konnten auch alle Nordlichter ohne weiten Weg gen Süden ihre Lieblingsteile direkt vor ihrer Haustür kaufen.

 


2006
Die Hamburger Innenstadt hat eine neue Attraktion zu bieten: die Europapassage. Schnell war klar: der Elch muss mit! Und so eröffneten wir unseren dritten elkline-Shop im 2. Obergeschoss der Europapassage. Der tolle Erfolg motivierte uns, sodass wir bereits im darauf folgenden Jahr in ein größeres Ladenlokal auf gleicher Ebene zogen. Heute treffen sich alte und neue Fans in diesem Shop und der Elch reist in so mancher Einkaufstüte als Souvenir in die ganze Welt.


2010
Jubiläum! 10 Jahre Erfahrung, Wachstum, Kreativität und Ideenreichtum liegen hinter uns und weiter gehts ...


2011
Unser Ziel ist es, funktionelle Produkte für alle Lebenslagen herzustellen und dabei zu gewährleisten, dass wir die Umwelt so wenig wie möglich belasten. Mit Hochdruck arbeiten wir deshalb an einer wasserabweisenden Ausrüstung, die keine schadhaften Rückstände hinterlässt und für Mensch und Natur unbedenklich ist – natürlich ohne funktionelle Einschränkungen der Eigenschaften.

Schritt für Schritt bauen wir den Anteil an Bio-Baumwolle in unseren Kollektionen aus. In Zusammenarbeit mit der Remei AG bringen wir unseren ersten schadstofffreien Babybody aus 100% rückverfolgbarer Bio-Baumwolle auf den Mark.


2012

In 2012 haben wir nicht nur den ersten Store in Stephans Heimatstadt Münster eröffnet, sondern Münster war zudem der erste Store, in dem ihr unsere befreundete Berliner Kids Marke finkid, als perfekte Ergänzung zu unserer Kollektion, finden könnt.

Wir stellen die wasserabweisende Ausrüstung unserer Outdoor- und Softshelljacken 2012 auf eine PFOS- und PFOA- freie C4 Technologie der Firma 3M um.


2013
Wir setzten einen weiteren Meilenstein in Sachen umweltschonenderer Ausrüstung: Seit der Frühjahr/Sommer Kollektion 2013 verwenden wir für unsere wasserdichten und wasserabweisenden Outdoor- und Softshelljacken die komplett PFC- und Paraffin-freie Ausrüstungstechnologie BIONIC-FINISH® ECO.


2014
2014 haben wir unseren ersten Multi-Label-Store in Stuttgart eröffnen. Neben der aktuellen elkline Kollektion präsentieren wir dir hier auch erstmals die bekannten Marken finkid, finside und yeti gemeinsam auf einer Fläche.

Ein Highlight: Die erste elkline-Polarjacke... Die Chance ein Produkt zu entwickeln, dessen Funktions- und Materialbeschaffenheit bei rauesten Klimabedingungen zum Einsatz kommt, ist selten und kostbar. Gemeinsam mit dem bekannten Fotografen und Travel Experience Designer Michael Poliza haben wir die Antarktis bereist und für diesen Zweck die Premium-Polarjacken »hercooless« und »afrostdiete« entwickelt


2015
Licensed by Volkswagen: Der VW Bus begleitet elkline schon seit der Gründung im Jahr 1999. Gestartet mit einem VW LT als Verkaufsfläche, ist der Bulli nicht nur Stephans Leidenschaft, sondern ziert als Print zahlreiche T-Shirts und Sweats der elkline-Kollektionen.

Produkt-Meilensteine
1999
rudolf
2000
2000
taff
2002
2002
unbelievable
2004
2004
warstein
2006
2006
gazelle

2011
elklinchen
2012
apres Ski
2013
abgehts
2014
hercooless
2015
fernbus