Nachhaltigkeit

Ökologische Verantwortung


Für heute und morgen

Wir sehen es als unsere Pflicht uns täglich auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit weiter nach vorne zu bewegen. Dies tun wir nicht aus strategischen Wettbewerbsgründen, sondern seit mehr als 10 Jahren aus der tiefen Überzeugung heraus ein Produkt herzustellen, in dem sich unsere Kunden wohlfühlen und dessen Footprint in der Umwelt so klein wie möglich ist.

Deshalb sind wir der Initiative CPI2 beigetreten, die uns dabei unterstützt, in den Produktionsstätten vor Ort die CO2- Emission zu reduzieren. Von einfachen Energiesparmaßnahmen bis hin zu Investitionen in moderne Technik nehmen wir jeden unserer Lieferanten unter die Lupe und helfen ihm so Energiekosten zu senken und den Carbon-Footprint eines jeden Produktes zu verringern. Das hilft dem Produzenten und der Umwelt. Wir fördern ökologische Produktionstechnologien und den Einsatz ökologisch angebauter Bio-Baumwolle. Chemikalien werden bei elkline grundsätzlich unter dem Motto „so wenig wie möglich und nur soviel wie wirklich nötig“ eingesetzt. Lese mehr dazu unter „elkline STANDARDS“.

Aber nicht nur während der Produktion unserer Kleidung achten wir auf ökologische Aspekte. Auch wir als Unternehmen möchten in unserem eigenen Handeln unseren Beitrag leisten. So spenden wir Altware an soziale Einrichtungen wie die Arche und recyceln Reklamationsware, die nicht mehr für den Verkauf geeignet ist. Auf letztere Weise wird aus deinem alten Kleidungsstück der Putzlappen von morgen. Beim Versand von Endkundenpaketen setzen wir auf den Versanddienstleister DHL GoGreen, der die durch den Transport entstehende CO2 Emission durch gezielte Förderung von Umweltprojekten neutralisiert. Und auch unsere Räumlichkeiten betreiben wir natürlich mit Ökostrom aus nachwachsenden Ressourcen.

Mehr über CPI2





Zurück zur Übersicht