Nachhaltigkeit

elkline Standards


Einen Schritt voraus

bluesign®: Die elkline Funktionsmaterialien unterliegen dem bluesign® Standard. So stellen wir sicher, dass unsere Textilien den strengen Sicherheits- und Umweltanforderungen der bluesign® Kriterien entsprechen. Darunter zählen Aspekte wie Arbeitssicherheit, Verbraucher-, Gewässer- und Immissionsschutz und Ressourcenproduktivität. Somit steht das Siegel für eine umweltschonende, gesundheitsfreundliche, sichere und vor allem schadstofffreie Produktion.

PFC-freie Ausrüstung:  Bereits seit 2011 ist ein wichtiger elkline Standard der Verzicht auf PFC-haltige wasserabweisende Ausrüstungen. Die Verbindung dieser PFCs ist so stabil, dass sie sich in der Umwelt kaum oder gar nicht abbauen lassen und sich so dauerhaft anreichern. Sie gelangen ins Trinkwasser, ins Abwasser, in die Tiefsee, ins Eis der Arktis, ins menschliche Blut und in die Muttermilch. Die PFCs stehen unter anderem im Verdacht das Tumorwachstum zu fördern und fortpflanzungsgefährdend zu sein. Deswegen setzten wir auf die fluorcarbon- und paraffinfreie Ausrüstung, die sich ihre wasserabweisenden Funktionsprinzipien aus der Natur abgeschaut hat. Für die Umwelt und für den Menschen!

OEKO-TEX® Standards 100 Klasse 1: Als Basis unterliegt unsere Bekleidung dem OEKO-TEX® Standard 100. Da wir die meisten Stoffe gleichermaßen im Erwachsenen- und Kinderbereich einsetzten, orientieren wir uns natürlich an den Kleinsten und damit an der OEKO-TEX® Produktklasse 1 für Babys.

Mehr über bluesign®

Mehr über BIONIC-FINISH® ECO

Was ist PFC?

Mehr über den OEKO-TEX® Standard



Recyceltes Polyester in Wattierung & Futter der Winterjacken

Aus tiefster Überzeugung stellen wir seit zwanzig Jahren Produkte her, die dich auf allen Abenteuern begleiten und gleichzeitig die Umwelt so wenig wie möglich belasten. Dabei setzen wir uns tagtäglich mit der Frage auseinander, wie wir als Unternehmen so wenig Abfall wie möglich produzieren und Ressourcen schonen können, ohne dabei Abstriche bei der Produktqualität zu machen. Ein konsequenter Schritt war hierbei für uns, recycelte Materialien in unseren Kollektionen zu verwenden – Stichwort PES Recycling (Polyester-Recycling).

In der Polyester-Herstellung fallen unweigerlich Materialreste an, die meistens keine weitere Verwendung finden. Zusammen mit weiteren Abfällen, wie z.B. bereits verwendeten PET-Flaschen, können diese Materialien wiederverwertet werden. Die dabei gewonnenen Polyester-Garne nutzen wir im Futter und der Wattierung der Winterjacken und -mäntel der neuen Herbst / Winter-Kollektion 2018 / 2019.

Wichtig ist uns, die Rückverfolgbarkeit und die umweltfreundliche Produktion sicherzustellen, um vom Garn bis zum Endprodukt in allen Bereichen nachhaltig zu handeln. Für uns ist der Einsatz von recyceltem Polyester im Futter und der Wattierung der neuen Winterjacken ein wichtiger Schritt hin zu einer nachhaltigeren Produktion: Durch die Verwendung von recycelten Materialien reduzieren wir langfristig die großen Berge an Kunststoffmüll. Gleichzeitig spart die Wiederverwertung etwa die Hälfte an Energie, Emissionen und die Verwendung fossiler Rohstoffe ein. Dadurch sparen wir Ressourcen, schonen Luft, Wasser und Boden.




Zurück zur Übersicht